Kreisfest in Michelstadt 4./5. Mai 2005
Das war ein S...wetter am Mittwoch Abend. Naß und kalt. Genau das Wetter, um schlechte Laune zu haben - richtig schlechte Laune. Aber wo war sie, die schlechte Laune? Keine Ahnung. Jedenfalls nicht beim Kreisfest in Michelstadt und es hat sie auch keiner vermißt. Jungscharler sind schließlich nicht aus Zucker und haben ohnehin keine Zeit zum Jammern.

Für die einen gab's am Abend Scrabble im Saal mit "Buchstaben aus dem Wald". Die Buchstaben-Suche im matschigen, nassen und dämmrigen Wald war zwar nicht ganz einfach, aber die beiden Gruppen entdeckten trotzdem viele Buchstaben, die sie dann im anschließenden Scrabble verwenden konnten.
Die anderen ließen in der Zwischenzeit ihr Licht im Freien leuchten. Die vier Gruppen versuchten ihre brennenden Kerzen an des andere Ende des Platzes zu bringen, ohne dass sie ausgingen oder von anderen ausgeblasen wurden.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen brachte der Flug zum Planeten PXQ Probleme, weil bei der der Bruchlandung diverse Schäden am Raumschiff entstanden, die kein Besatzungsmiglied beheben konnte. Deshalb mußten sich ca. 150 Jungscharler durch das Gelände kämpften und nach Zahlen suchen, die bei der Landung über den ganzen Planeten verstreut worden waren. Die Zahlen waren die Telefonnummer des Wissenden, der als einziger weiterhelfen konnte.

Mit dem Abschlußgottesdienst endete das abwechslungsreiche und spannende Kreisfest und zum Leidwesen der TeilnehmerInnen war es Zeit für die Rückreise nach Eberstadt, Bickenbach, Jugenheim, Seeheim, Hähnlein, Stockstadt und, und... an. Aber im nächsten Jahr gibt es ja wieder ein Kreisfest in Michelstadt! Und die Schuhe und Klamotten sind bis dahin auch wieder trocken.




Noch ein Tipp:
Wenn du links auf eines der kleinen Schwarz-Weiss-Bilder klickst, siehst du sie hier auf dieser Seite in
F a r b e.